COCO Lab im Wirtschaftsmuseum vermittelt interaktiv Finanzbildung an Kinder

52
Othmar Ederer bei der Eröffnung des COCO lab. Foto:BKA

Eine Gruppe mit Jugendlichen zwei Stunden mit Wirtschaftsthemen beschäftigen? Ohne gelangweilte Gesichter? In der Mitmachaustellung COCO lab gelingt das. Unterstützt wird das COCO lab vom Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs VVO, der damit einen weiteren wertvollen Beitrag zur gesellschaftlichen Verantwortung leisten und Jugendlichen einen bewussten Zugang zu Risikovermittlung ermöglichen möchte.

Das COCO lab funktioniert als zweistündiger geführter Workshop, beim welchem die Stationen alters- und interessensabhängig flexibel gestaltet werden können und welcher sich ideal für die Vorbereitung zur Reifeprüfung eignet. Über ein Preisausschreiben lernen die Jugendlichen den bewussten Umgang mit persönlicher Information, beim Globalisierungsquiz werden erste Zusammenhänge zwischen Konsum und Konsument hergestellt.

“Ausgebucht”
Das Konzept kommt an: “Wir freuen uns über das große Interesse, denn wir sind überzeugt, dass jede(r) von uns, vom kleinsten Kind bis zum ältesten Greis mit seinem Tun und Handeln diese Welt mitgestaltet. Es ist daher naheliegend und sinnvoll, “bewusstes konsumieren” den Menschen näher zu bringen“, ergänzt Hans Hartweger, Direktor des Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseums.